Wanderung durch Urwald auf dem Macchabee-Trail mit spektakulären Aussichten auf die Black River Schlucht und ihre Wasserfälle

Strecke: ca. 9 km
Dauer: ca. 2,5 h mit Pause
Anstiege: ca. 250 m
Tour: leicht
Beginn/Ende: Le Petrin, Parkplatz (GPS: S20 24.494, E57 28.325)

Wandern auf Mauritius, Black River Gorges Nationalpark

Einheimische sagen, wer auf Mauritius nicht wandern war, kennt die Insel nicht. Recht haben sie. Die Black River Schlucht gehört zu den landschaftlich schönsten und spektakulärsten Gebieten auf Mauritius, und wenigstens einen Tag sollte man dort zugebracht haben. Die Anreise erfolgt am besten per Taxi oder Mietwagen. Letzteren kann man sicher auf dem Parkplatz am Eingang zum Naturpark abstellen. Im Reservat gibt es Wanderwege unterschiedlicher Länge. Die kürzeste Wanderung ist nach einer Stunde beendet, die längste dauert den ganzen Tag. Wir haben uns für eine Tour mittlerer Länge entschieden. Der Weg entlang der Black River Schlucht soll wohl auch der Schönste im Reservat sein. Die Markierungen an den Wanderwegen sind allesamt neu, sodass man sich kaum verlaufen kann. Beachten sollte man die Jahreszeit, in der man zur Tour aufbricht. Einige Wege sind während der Regenzeit nicht oder nur sehr schwer passierbar. Auskunft erteilt der Rezeptionist an der Parkverwaltung.

Der Machabee – Trail beginnt als breite Fahrstraße am Eingang zum Reservat. Leider sind die großen Schilder am Wegesrand nicht sehr aussagekräftig, da dort der eigene Standpunkt nicht markiert ist. Man folgt der Piste ca. 2 Kilometer. Schon auf diesem Abschnitt genießt man die ersten spektakulären Aussichten. An einer markanten Wegkreuzung biegt man nach links ab
(GPS-Punkt S20 23.960, E57 27.474). Nun folgt man dem breiten Weg weitere zwei Kilometer. Immer wieder laden Aussichtspunkte zum Verweilen ein. Am GPS-Punkt S20 23.847, E57 26.799 zweigt der Maccabee-Forest-Trail nach links ab. Hier beginnt eine etwas schwierigere Phase, die wir leider auf Grund des nassen Wetters nicht in Angriff nehmen konnten. Empfehlenswert ist jedoch, zunächst dem GPS-Track bis zum Macchabee-Aussichtspunkt (S20 23.602, E57 26.418) zu folgen. Hier öffnet sich die Black River Schlucht in Richtung des Meeres, und man weiß nicht so recht, wo man vor Faszination zuerst hinschauen soll. Linker Hand erhebt sich der Black River Peak. Es ist der mit 828 Metern höchste Berg von Mauritius. Auf dem Rückweg kann man an oben genanntem Punkt entscheiden, ob man nunmehr nach links dem Macchabee-Forest-Trail folgt (viollette Markierung). Nach der Passage des Mare aux Jong Wasserfalls führt dieser Wanderweg wieder bergauf und gelangt am GPS-Punkt S20 23.960, E57 27.474 zurück zum aufgezeichneten Track. Gegenüber der Aufzeichnung ist die Wanderung ca. einen Kilometer länger. Für uns kam leider nur die kurze Variante in Frage, da es tags zuvor wie aus Eimern geschüttet hat und der Forest Trail nicht passierbar war. Dafür blieb etwas mehr Zeit, um einige der zahlreiche Guava-Beeren am Wegesrand zu naschen.

Downloads zur Wanderung:

GPX-Datei
Tourbeschreibung (PDF, 2 Seiten, A4)
Tourbüchlein (PDF, 5 Seiten, A6)