start1

  • Minus 20 Grad-einfach läppisch

    Als begeisterte Wintersportler stellten wir uns seit Jahren zur besten Zeit in der Blechkaravane von Leipzig gen Süden an. In den Dolomiten kennen wir fast jede Piste, die Sella Ronda in orange und grüne Richtung zu drehen , war fast heilige Pflicht. Seit einiger Zeit beobachten wir jedoch, dass immer mehr Menschen ähnlich denken wie…

    Weiterlesen…

  • Elba – das dicke Ende

    Wir staunten nicht schlecht, als uns an der Rezeption des Camps offeriert wurde, dass der Platz ausgebucht sei. Wie schon in Südtirol, gab man sich auch hier alle Mühe und fand schließlich noch einen kleinen Stellplatz für uns. Einmal mehr wurde uns der Zahn gezogen, dass man in der Nebensaison überall Platz bekäme… schon gar…

    Weiterlesen…

  • Elba-Perle der Toscana

    Bei Kaiserwetter verabschiedeten wir uns von den Bergen Südtirols. Auf der Brennerautobahn reihten wir uns in die schier endlose LKW-Kolonne gen Süden ein. Unterwegs buchte Babsi ein Fährticket von Piombino nach Portoferraio für den nächsten Morgen. Entspannt übernachteten wir auf einem Waldparkplatz in der Nähe des Hafens. Die Überfahrt am nächsten Vormittag dauerte nur eine…

    Weiterlesen…

  • Herbstliches

    Gut zwei Wochen Urlaub blieben uns für eine Reise mit noch unbekanntem Ziel. Wie so oft, sollte die Wetterkarte über die zu bereisende Region entscheiden. Schnell wurden an einem Freitagnachmittag nach der Arbeit einige Sommersachen im Wohnmobil verstaut. Wenig später starteten wir in Richtung Süden. Während der Fahrt kristallisierte sich ein Reiseziel heraus: Elba Die…

    Weiterlesen…

  • Absage an Stockholm

    Kalmar – da waren sie wieder, die überfüllten Stellplätze an der Küste. Noch nicht mal richtig angekommen, wiesen uns auf einem gut besuchten Campertreff einige Leute  mit finsterer Miene auf die  Abstandsvorschriften hin. Dass wir zunächst nur einen Haltepunkt brauchten, um  nach Alternativen zu suchen, interessierte die Herrschaften reichlich wenig. Sie gaben nicht eher Frieden,…

    Weiterlesen…

  • Schwedens Klischees

    Wenn man sich umhört, ist das Reiseziel Schweden oft von drei negativen Klischees geprägt – teuer, kalt und viele Mücken. Eines davon scheint sich bei unserer Ankunft im sonnigen Trelleborg zu bestätigen, es weht ein schneidend kalter Ostwind.  Was die Empfindung „teuer“ angeht, hatten wir nach dem ersten Besuch eines Supermarktes den Eindruck, dass das…

    Weiterlesen…

  • Urlaub spontan

    Vor uns auf dem Wohnzimmertisch liegen zwei Reiseführer: Einer beschreibt Wohnmobiltouren durch Südschweden, im anderen sind die schönsten Routen durch Slowenien nachzulesen.

    Weiterlesen…

  • Südafrika – zurück zu den schönsten Stationen (2)

    Nach einer langen Geburtstagsnacht und einem erfrischenden morgendlichen Bad hieß es Abschied nehmen von Tom und Eva und von Johannesburg. Tom brachte uns zum Flughafen und wenig später hob die Maschine nach Port Elizabeth ab. Dort stürmte es heftig, sodass die Landung zum Nervenkitzel wurde.

    Weiterlesen…

  • Nashörner sind selten geworden, ihr Bestand ist durch Wilderei stark gefährdet.

    Südfafrika – zurück zu den schönsten Stationen (1)

    Fast vier Jahre hatten Barbaras Eltern während unserer Reise das heimische Basecamp in Leipzig gemanagt. Unzählige Schriftstücke wurden gescannt und an uns weitergeleitet. So mancher unaufschiebbare Gang wurde von den Eltern erledigt. Schon während der Reise überlegten wir…

    Weiterlesen…

DatenschutzerklärungImpressum