Dass die Wanderung im Mulanje-Massiv hart werden würde, wussten wir vorher. Dass wir am Abend kaum noch zur Dusche laufen konnten, nahm Ausmaße an, die wir bisher noch nicht kannten. Arnold, unser Bergführer, holt uns am frühen Morgen ab. Schon die Anfahrt zum Ausgangspunkt nimmt stellenweise abenteuerliche Züge an. Auf ausgewaschenen Hohlwegen wird das Bodenblech...