Was sonst noch passierte

Im Radio hören wir einen Beitrag zum Welterschöpfungstag. Damit ist der Tag gemeint, an dem die Menschheit ihre nachwachsenden Ressourcen für das laufende Jahr aufgebraucht hat. Neben der Bemerkung, dass dieser Tag jedes Jahr weiter nach vorn rückt ist der Radiobeitrag gespickt mit Möglichkeiten zur Einsparung von natürlichen Ressourcen. Hoffentlich hören’s viele Aussies, denn was […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Was sonst noch passierte

Im Roten Herzen Australiens

Wir sitzen in Alice Springs bei einem Glas Wein und lassen die letzten Tage Revue passieren. Dass wir den Wein dazu trinken, ist nicht selbstverständlich. Der Verkauf von Alkohol ist im Zentrum Australiens streng reglementiert. Hier, wo viele Aborigines leben, denen einst das Land und damit auch ihre Vision genommen wurde, ist der Alkoholkonsum unter […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Im Roten Herzen Australiens

Westwärts

Wir sind im Outback unterwegs. Strahlend blauer Himmel überspannt die blutrote Baumsavanne. Es weht eine warme Briese. Die Sonne schafft es hier auch im Winter, Tagestemperaturen bis 30 Grad zu erzeugen. Apropos Sonne – vergessen sind die regnerischen Tage von Cairns. Schon auf unserem Weg zur York Halbinsel besserte sich das Wetter zusehends. So konnten […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Westwärts

Von Hellgrau nach Dunkelgrau

In Townsville überlegen wir, ob ein Ausflug zur vorgelagerten Magnetic Island lohnt. Während wir bei einem Kaffee darüber diskutieren, verschwindet die Insel zusehends vor unseren Augen. Mit rasender Geschwindigkeit naht eine Wolkenwand, die kurz darauf ihr Wassergepäck über uns abwirft. Damit sind unsere Überlegungen zum Thema Insel abgeschlossen. Auch sonst verheißt die Wetterkarte nichts Gutes. […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Von Hellgrau nach Dunkelgrau

Zwischen Rindern und Zuckerrohr

Unsere Ausgaben für Diesel sind derzeit recht überschaubar. Das liegt keineswegs daran, dass der Kraftstoff in Australien besonders günstig ist, im Gegenteil. Der Preis ist in den letzten Monaten spürbar angestiegen. Vielmehr kommen wir nicht so recht vorwärts, weil es an unserer Route entlang der Ostküste viel zu sehen gibt. Inzwischen haben wir es bis […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Zwischen Rindern und Zuckerrohr

Maschinenschaden

Dass unsere Technik zunehmend fragil wird, zeichnet sich schon seit längerer Zeit ab. So sprang eines Morgens der Laptop nicht mehr an. Nach einem umfangreichen Systemupdate hatte er die Benutzerkennung vergessen. Es blieb uns weiter nichts übrig, als das Teil komplett zurück zu setzen und die Programme neu zu installieren. Nebenbei stellte Jörg fest, dass […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Maschinenschaden

Car wash

Im Morgengrauen blinzelt Babsi unter der Bettdecke hervor und schaut ans Thermometer. Was sie dort entdeckt, lässt sie sofort wieder unter der Decke verschwinden. Und das liegt keinesfalls am Anblick der Außentemperatur, die sich gerade auf minus drei Grad eingepegelt hat. Unter dem Gerät sitzt eine handtellergroße Spinne und starrt uns an. Offensichtlich ist es […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Car wash

Stürmische Zeiten

Im Besucherzentrum von Armidale treffen wir Chris. Er ist hier für die Betreuung der Gäste zuständig und jedes Mal erfreut, wenn sich Deutsche in das Gebirgsstädtchen verirren. Seine Mutter stammt aus Deutschland und sie hat ihm in frühester Jugend ein paar Brocken deutscher Sprache mit auf den Weg gegeben. Die kann er bei seiner Arbeit […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Stürmische Zeiten

Abenteuer im Regenwald

An den Bergen des Great Dividing Range halten sich die Regenwolken hartnäckig. So wissen wir an den Ellenborough Falls nicht, welche Tropfen vom Himmel kommen und welche Tropfen vom Wasserfall stammen. Eine Weile schauen wir gebannt, wie sich die Wassermassen über die 160 Meter hohe Felswand hinunterstürzen. Völlig durchnässt kehren wir zum Auto zurück. In […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Abenteuer im Regenwald

Zwischen Hunter Valley und Central Coast

Hallo Raser! Wir haben zwei Friedhöfe, aber kein Krankenhaus…, diese Worte begrüßen uns am Ortseingang von Branxton, einem winzigen Nest im Hunter Valley. Schnell sind wir sowieso nicht unterwegs, denn wir suchen in dem Weinanbaugebiet nördlich von Sydney ein Gut, wo es Segways zu mieten gibt. Wenig später stehen wir auf den zweirädrigen Fahrzeugen und […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Zwischen Hunter Valley und Central Coast

Leipziger Allerlei

Wir stehen in einer langen Menschenschlange. Alle wollen mit der steilsten Eisenbahn der Welt die Gebirgsklippe bei Katoomba hinunterfahren. Als wir vor einigen Tagen in den Blue Mountains angekommen waren, herrschte hier noch beschauliche Ruhe. Das änderte sich am Karfreitag schlagartig. Für die 16 Kilometer lange Fahrt bis zu unserem Wanderparkplatz am Grand Canyon brauchten […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Leipziger Allerlei

Kleine Ursache, große Wirkung

Recht beschwingt kommen wir vom Abendessen zurück. Der Nissan hatte heute seinen großen Tag in der Werkstatt und alle Prüfungen mit Bravour gemeistert. So wurde die Servicedurchsicht nicht so teuer, wie befürchtet, und es fiel noch ein leckeres Dinner ab. Am Wohnmobil dreht Jörg den Schlüssel im Schloss. Das geht diesmal sehr leicht, dafür lässt […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Kleine Ursache, große Wirkung

Im Goldrausch

Unsere letzte Woche auf Tasmanien verbringen wir im Westen der Insel. Hohe Berge, tiefe Eukalyptuswälder, und viel Wasser kennzeichnen das einzigartige Gebiet. Ehrfürchtig stehen wir im Mount Field Nationalpark vor riesigen Swamp Gums. Es sind die ältesten und größten, noch verbliebenen Eukalyptusbäume der Erde. Mit bis zu 90 Metern Höhe stehen sie den Red Woods […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Im Goldrausch

Bilderfeuerwerk

Unsere Wohnung ist von einer feinen Salzkruste überzogen. Bei der Überfahrt nach Bruny Island standen wir bei stürmischer See auf dem Vorderdeck der Fähre. Der Wind peitschte die Wellen über den Bug, sodass Jörg auf ein Außenfoto verzichtete. Nun warten wir auf Regen, der das Salz wieder abspült. Da Wetter zeigt sich aber nach wie […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Bilderfeuerwerk

Auf der Suche nach dem Tasmanischen Teufel

Wir sind an der Ostküste unterwegs. Wasserfälle und malerische Buchten wechseln einander ab. An der Strecke liegen etliche Weingüter. In Devils Corner kehren wir ein. Vielleicht hat man hier einen Tipp, wo wir die Tasmanischen Teufel finden. Während der Weinprobe entspinnt sich ein Gespräch über gefährliche Tiere in Australien. Ein stämmiger Typ aus Victoria erklärt, […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Auf der Suche nach dem Tasmanischen Teufel

Liebe auf den ersten Blick

Normalerweise steckt Jörg eine Schifffahrt locker weg. So zunächst auch heute. Wir sind unterwegs nach Tasmanien. Schon am Vortag hatten wir uns vom Campingplatz in Melbourne auf den Weg zum Hafen gemacht. Zum Glück, denn das Navi war der Meinung, dass der kürzeste Weg auch der Schnellste ist. Für die fünfzehn Kilometer brauchten wir schließlich […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Liebe auf den ersten Blick

Höhepunkte

Wir verbringen einige schöne Tage am Strand von Sandy Point. Das Nest macht seinem Namen alle Ehre, liegt es doch an einem breiten Sandstrand in unmittelbarer Nachbarschaft zum Wilsons Promontory Nationalpark. Außer einem Campingplatz und einigen Urlauberhütten gibt es immerhin noch ein Gebäude, welches den Supermarkt, die Post und eine Werkstatt beherbergt. Zwei Tanksäulen vervollständigen […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Höhepunkte

Fully booked?

Am legendären Strand von Bondi Beach bekommen wir Lust auf Meer. Nachdem der Wind die Wolken beiseitegeschoben hatte und wir den warmen Sand durch die Zehen rieseln lassen, reift der Plan, mit Manu und Henrik zunächst an der Küste in Richtung Melbourne zu fahren. Wir wissen zwar, dass ganz Australien im Januar auf den Rädern […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Fully booked?

Dresdner Christstollen und Berliner Morgenpost

Die Weihnachtszeit liegt nun schon einige Tage hinter uns. Trotzdem sind hier noch allerorts der Schmuck und die glitzernde Beleuchtung präsent. Nicht selten wird mit der gleichen Illumination in einigen Monaten einfach der Osterhase angeschaltet. Kurz vor den Festtagen waren wir beide nochmal beim Friseur. Dass Jörg sich von Babsi die Haare schneiden lässt, hat […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Dresdner Christstollen und Berliner Morgenpost

Frohe Weihnacht

Wir haben es uns an einem schönen Fleckchen in der Nähe von Sydney gemütlich gemacht. Um uns herum grasen Kängurus. Einige Papageien hüpfen in der Abendsonne durch die Äste. Die Szene könnte kaum friedlicher sein. An unserem Adventskranz brennt das vierte Licht. Im Hintergrund läuft das Weihnachtsoratorium. Vor wenigen Tagen hatten wir in den Snowy […]

Den vollständigen Beitrag lesen...

Frohe Weihnacht

Das waren unsere letzten 20 Reiseberichte. Die vollständigen Dokumentationen unserer Reise sind unter www.welterfahrung.com zu finden.